Impressum Startseite Grund Installation Grundlagen Hilfreiches Projekte Querschläger Meckerecke
  Neuer Eintrag  
     
"In jeder Gesellschaft gibt es Macher, Mitmacher und Miesmacher."
Der Umzug ist Geschafft - von der Domain "www.AxelTeichmann.de" hierher..., alle alten Einträge habe ich so weit wie möglich übernommen.
 

Zeige Einträge 00 bis 09 von 20 WEITER BLÄTTERN ENDE

 

 
28.01.2018
23:26:14 Uhr
Johnk360
0
 


I have observed that in the world these days, video games include the latest popularity with kids of all ages. Periodically it may be extremely hard to drag the kids away from the games. If you want the best of both worlds, there are plenty of educational games for kids. Great post. kdckfbfdbeee

   
   

 

 
29.09.2017
19:53:43 Uhr
Mario Wendelken
1
 


Hallo,
würde auch gerne das Script zum laufen bekommen, aber leider bekomme ich keine Werte auf der php - Seite angezeigt.

Kannst du mir da evtl. etwas weiter helfen ?

Danke und Gruß

Mario




   
   

 

 
07.06.2017
08:03:55 Uhr
Jürgen Gawlik
2
 


Hallo Axel,

Punkt 1:
deine Seite ist schwer zu finden.
War reiner Zufall.
Die ist zu gut um sie zu verstecken. :-)

Punkt 2:
Ich sehe in der Meckerecke keine Antworten,
gibt´s keine, oder bin ich zu doof.?
Die würden mir viel Licht in´s Dunkel bringen.

Punkt 3:
Riesiges Lob meinerseits.
Deine Seite ist optisch sehr übersichtlich,
hat Info´s und Tips, die ich auf vielen anderen Seiten noch nie sah,
hat Anleitungen, die das Herz jedes Raspberry-Fans höher schlagen lassen.
einfach nur super.

Mach bitte weiter so.

Gruß Jürgen


   
   

 

 
19.12.2016
22:37:20 Uhr
Daniel Beer
3
 


Einen wunderschönen Guten Tag in die Meckerecke,

ich habe einmal eine Frage zu den PHP-Script, welches die IP-Adresse samt Port in Form einer TXT-Datei auf dem Webspace meines Providers speichern soll.

Vorweg..Hut ab für das schöne Tutorial und die Hilfestellungen, ich bin auch dabei meinen Fileserver über das WWW zugänglich zu bekommen.

So wie ich es verstehe, wird für das Übertragen und setzen der IP in der TXT-Datei auf dem Server ein Passwort verlangt, welches in Form eines POST an den Server gesendet, aufgelöst und verarbeitet wird. Soweit so gut.

Jetzt die Frage, welche sich mir stellt: Wenn ich nun meinen Webspace mit der entsprechenden PHP-Datei ansteuere, dann werde ich anhand der hinterlegten IP-Adrese und samt Port auf meinen Speicher zu Hause weiter geleitet? Der Port ist natürlich bereits in meinem Router freigegeben worden. Somit habe ich sogleich direkten Zugriff auf die Daten at home?

Ist es hier nicht angebrachter die Aufforderung zur Passworteingabe in den Teil der Abfrage der IP zu implementieren an stelle bei der Hinterlegung der IP?

1. Denn Wenn jemand die URL kennt und im Webbrowser startet, kommt er direkt und ohne Umwege auf meinen Filserver und er benötigt nicht einmal ein Passwort! Denn nur ohne Passwort funktioniert die Weiterleitung laut dem PHP-Script.

2. POST- Übertragungen an den PHP Server sind doch nicht verschlüsselt (In Ihrem Beispiel)Das Passwort dient einzig und alleine dem Schreiben der Datei. Aber ich glaube kaum, dass jemand Ihre IP in Ihrer TXT ändern möchte.

Eigendlich ist die hinterlegte IP samt Port frei verfügbar.
Oder verstehe ich das etwa alles falsch?
Wo wird denn ggf. eine Berechtigungsabfrage für den Zugriff auf den Fileserver bei Weiterleitung zur IP xy gestellt?

LG, Daniel


   
   

 

 
07.08.2016
17:57:21 Uhr
Uh Bee
4
 


Hallo Alex

Habe Deine Skripten "DyDNS"-Alternative erfolgreich im Betrieb. Danke Dir.

Ich habe es auf dem RasPi mit einem Nextcloud installiert.
Hier ergibt sich das Problem der "trusted-_domain" durch die sich täglich ändernde IP-Adresse.
Ich habe in dem Bashscript eine Zeile zum lokalen Container-Zwischen-Speichern (RasPi) der externen IP eingefügt:

----8>--IPudate.sh---
...
then
#IP auf dem Webspace updaten
curl "http://www.MeineDomain.de/ordner/filename.php?pass=Passwort&meineip="$ip
# IP-Adresse für Nextcloud (trustet_domain) in Datei speichern
echo "$mip" > meine-externe-ip-adresse.txt
fi
...
---->8------

Dann muss diese IP in die Owncloud-Config.php eingebaut werden.
Das geht so nur über eine Variable am Anfang der Config,
da hier ein Array in einem Array deklariert wird:

----8

   
   

 

 
01.05.2016
10:48:46 Uhr
Peter Stefaner
5
 


Hallo
Zu deinem Betrag: "Hilfreiches: Eine "USV" für den Raspberry Pi"

Zuerst mal vielen Dank für die tolle Idee mit dem LogiLink PA0064. Genial einfach.

Leider haben sich bei der Dokumentation (roter Text unter dem Bild) scheints ein paar Fehler eingeschlichen. Das Bild des Verkabelungsplans stimmt nicht mit dem Text überein.
- Zeile#1: Pin 1 ist korrekt, der hat aber nicht 5V sondern 3,3V (5V wäre ganz übel...)
- Zeile#2 und #3: "Pin 11 (GPIO17)" und "Pin 5(GND)" sind vertauscht (stehen jeweils in der falschen Zeile).
- Zeile#2: "...das andere ende..." ... schreibt man "Ende" groß.

Will hier nicht klugscheißen aber diese tolle Lösung verdient es die paar Flüchtigkeitsfehler auszubessern finde ich.

Vielen Dank nochamls und beste Grüße

   
   

 

 
14.03.2016
16:47:07 Uhr
R G
6
 


Hi, interessante Tutorials jedenfalls. Ich hätte aber einen kleinen Wunsch. Kannst du deinen Tutorial mit der Netzwerkkamera und php etc. so erweitern das man zB eine normale Webcam am RaspberryPi nutzt. Im internet gibt es sehr viele und meistens auf englisch. Nur finde ich keine aktuellen und auch nicht so gut beschrieben wie bei dir.

Wäre echt nice.

PS: Weiter so ;)

   
   

 

 
20.11.2015
15:15:27 Uhr
Klaus Schaefer
7 LINK
 


Hallo !!!

Also erst mal eine großes Lob, hier habe ich das gefunden was ich auch gesucht habe....
Schrittmotor über GPIO und PHP steuern und es hat auf anhieb geklappt....
Edliche Seiten im Web schon gefunden aber dort hat es nie geklappt....( nicht wirklich)

Also daher mal mein großes Lob auch für alle anderen Interessanten Themen.. bin schon fast 3 Stunden hier nur am Stöbern.

Das einzige was bei mir noch nicht so funktionieren will ist
http://nicht-traeumen-sondern-machen.de/RaspberryPi_Basteleien/RaspberryPi-Grundinstallation.php
Thema ---> WEBDAV

Wenn ich den Inhalt der gesammten Datei

sudo nano /etc/apache2/sites-available/default
Alles löschen und das eingeben:

Rest spare ich mir...

Dann kann ich ja die Eigentliche Webseite auf Port 80 garnicht mehr aufrufen.. da dann die Anmeldung für WebDAV kommt....

Kann man die WebDAV auf auf Port 81 z.b. legen..

Das wäre interessant


Aber ansonsten riesiges Lob für die Webseite und die vielen Informationen..

Daumen Hoch

Gruß Klaus


   
   

 

 
01.09.2015
22:21:50 Uhr
U Tschu
8
 


Hallo
Super Seite, besten Dank für die vielen Hinweise und Infos.
Ich habe mich an: SMS Versand und Empfang mit einem USB UMTS Stick mittels SMSTools, versucht.
Eigentlich funktioniert alles, bis auf Funktion mit dem Versand der Email- Nachricht.
Ich vermute, dass es an der SMTP Authentifizierung hängt.
Eben bin ich noch auf sie Funktion zur Überwachung von Eimai- Eingängen und Alarmierung per SMS gestossen. Hier wird ja scheinbar eine Authentifizierung gemacht.
Wie liesse sich diese Einstellung in die Funktion des Emailversands von eingehenen SmS'en einbauen?
Besten Dank
Gruss
Uwe


   
   

 

 
16.06.2015
08:24:28 Uhr
Gerhard Kugler
9
 


Hallo,

ich versuche gerade, die Anleitung in http://nicht-traeumen-sondern-machen.de/RaspberryPi_Basteleien/Code_DynDNS-IPUpdater.php umzusetzen. Doch es hakt schon daran, dass ich nicht weiß, wo das Script IPupdate.sh untergebracht werden soll. Auf dem Webspace (und wo dort) oder z.B. auf dem Raspberry? Und: Ist der Ordnername "ordner" beliebig?

Gerhard

   
   

ANFANG ZURÜCK BLÄTTERN Zeige Einträge 00 bis 09 von 20 WEITER BLÄTTERN ENDE
Impressum Startseite Grund Installation Grundlagen Hilfreiches Projekte Querschläger Meckerecke